Inhalt

„Weltenspiegel“ ist mein offizielles Lieblingsprojekt. Mit dem Titel bin ich allerdings noch nicht zufrieden. Die Protagonisten sind Gregor (ein demoralisierter Schmied und inoffizieller Protagonist), Roog (naiver Jüngling und Nesthäkchen), Sileon (ein verfluchter Unsterblicher ohne Emotionen) und Gavyn (mit 6 Jahren wohl der jüngste Zauberer der diesseitigen Welt). Nachdem der jahrelange Krieg vorbei ist, müssen sich die ehemaligen Soldaten und Freiheitskämpfer auf anderem Wege ihr Brot verdienen. Gemeinsam bieten die Vier ihre Dienste an – und das umfasst so gut wie alles, solang die Bezahlung stimmt: Sie versuchen sich als Kopfgeldjäger, Drachentöter oder Grabräuber, stellen wertvolle Fracht zu, bieten Geleitschutz, sind Führer durch gefährliches Gelände oder machen Jagd auf Menschenfresser und Hexen.

In ihrem Heimatstädtchen sind sie von einer Vielzahl bunter Figuren umgeben, Freunden und Feinden, und langsam entwickelt sich fast so etwas wie familiäre Stimmung. Dieses Städtchen liegt in einem Land, das von einer gelinde gesagt ‚exzentrischen‘ Königin regiert wird. Und dann gibt es da noch das Problem mit der Magie, die die Welt immer mehr verseucht und bei Mensch und Tier zu den merkwürdigsten Nebenwirkungen führt.

Ich habe dieses Projekt so gerne, weil ich bewusst darauf geachtet habe, mir so wenige Grenzen wir möglich zu setzen. Alles ist erlaubt und je bescheuerter die Idee, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass ich sie einbauen werde. Es ist jedoch keine Fantasy-Parodie, sondern einfach nur absurd.

2 Kommentare zu “Inhalt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s